Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hundeschule „Hundesprache Hundeschule“

 

§ 1 Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand sind Kurse, Aktivitäten, Veranstaltungen und Seminare für Hund und Halter. Es besteht die Möglichkeit sich vor Schulungsbeginn telefonisch oder per Mail über Trainingsinhalte und deren Abläufe kostenlos beraten zu lassen. Der Vertragsgegenstand bezieht sich ausschließlich auf die vom Kunden gebuchten Kurse. Eine Verrechnung mit anderen Kursen, Aktivitäten, Veranstaltungen oder Seminaren kann nicht erfolgen.

Auf die Schulungen / Trainingseinheiten kann keine Erfolgsgarantie gegeben werden. Der Erfolg von Erziehungskursen und Seminaren hängt im Wesentlichen von der Erziehungsarbeit und der Umsetzung des Hundehalters ab, der Trainer sieht sich hier als Vermittler zwischen Hund und Halter.

 

§ 2 Teilnahmevoraussetzung

An den angebotenen Kursen, Aktivitäten, Veranstaltungen und Seminaren dürfen nur Hunde teilnehmen, die gesund sind und über einen Impfschutz verfügen. Die Vorlage des Impfpasses ist auf Nachfrage des Trainers zu erbringen.

Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung bestehen, die auf Nachfrage des Trainers vorzulegen ist.
Die Hundeschule Hundesprache Hundeschule“ behält sich vor bereits gebuchte Kurse usw. eines Teilnehmers zu stornieren, z.B. bei Einsatz von Gewalt während Unterrichtseinheiten oder nachweislich gegen seinen oder fremde Hunde und / oder Teilnehmer und / oder Hunde, ohne Angaben von Gründen, abzulehnen.

Abgelehnt werden grundsätzlich Trainingsmethoden von Hundehaltern, die Stachelhalsbänder und / oder Stromhalsbänder bei ihren Hunden für sogenannte Erziehungsmaßnahmen einsetzen.

Teilnahmevoraussetzung an Kursen, Aktivitäten, Veranstaltungen und Seminaren ist grundsätzlich die gewaltfreie und auf Hundeverhalten basierende Hundeerziehung.

 

§ 3 Vertrag und Anmeldung

Die Anmeldung kann via Internet Homepage, E-Mail oder telefonisch erfolgen.

Die erste Unterrichtsgebühr / Kennenlernstunde ist zum Ende der Stunde in Bar zu entrichten

 

§ 4 Gebühren und Kosten

Kosten für Kurse, Aktivitäten, Veranstaltungen und Seminaren sind auf der Homepage von Hundesprache Hundeschule“ ausgewiesen oder können im Vorfeld erfragt werden. Die Buchung von Kurseinheiten erfolgt verpflichtend mit der Zahlung der gebuchten Kurseinheiten in Bar oder per Überweisung.
Die Teilnahmegebühr ist in Bar zu entrichten oder auf folgendes Konto zu überweisen:

 

Sonja Stuhrmann

Allgäuer Volksbank

IBAN DE55733900000000604844

 

Im Falle des Rücktritts durch den Teilnehmer werden von der Hundeschule Hundesprache Hundeschule“  für bereits angefallene Aufwendungen / Erwerbsausfall nachstehende Stornierungskosten in Rechnung gestellt:
Sie betragen in Abhängigkeit von der Rücktrittserklärung:

              - bis 4 Wochen vor Beginn des Leistungstermins 40% der Teilnahmegebühr

              - bis 3 Wochen vor Beginn des Leistungstermins 50% der Teilnahmegebühr

              - ab 2 Wochen vor Beginn des Leistungstermins erfolgt keine Rückerstattung  

            der Teilnahmegebühr.

Eine Erstattung von anteiligen Gebühren für nicht in Anspruch genommene Leistungen ist ausgeschlossen. Die Gebühr wird von der Hundeschule Hundesprache Hundeschule“  erstattet, wenn die, durch die Hundeschule Hundesprache Hundeschule“,  festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird und / oder die vertragliche Leistung ausbleibt.
Eine Erstattung zusätzlicher Kosten jeglicher Art (z.B.: Übernachtung, Anfahrt, Dienstausfall usw.) erfolgt nicht.

Wird ein Termin zur Einzelstunde vom Kunden nicht wahr genommen oder kurzfristig abgesagt, werden 50 % des Einzelstundenpreises berechnet.

Einzelstunden müssen mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden.

 

§ 5 Haftung

Die Hundeschule Hundesprache Hundeschule“ haftet nur für Schäden, die von ihr nachweislich vorsätzlich oder grobfahrlässig herbeigeführt werden. Die Haftungssumme ist auf die Teilnahmegebühr beschränkt.
Sie übernimmt keine Haftung für Schäden, die von Dritten und deren Tieren verursacht werden.
Jede/r Teilnehmer/in verpflichtet sich, über eine Tierhalterhaftpflicht-Versicherung zu verfügen und diese auf Nachfrage vorzulegen.
Die Hundeschule Hundesprache Hundeschule“ ist jedoch nicht verpflichtet, sich auf die Geltendmachung ihrer Ansprüche gegenüber der Versicherung verweisen zu lassen.

 

§ 6 Mitwirkungspflicht

Jeder Teilnehmer / -in ist im Interesse eines reibungslosen Betriebs-/Veranstaltungsablaufes verpflichtet, den Weisungen des verantwortlichen Personals Folge zu leisten.
Beanstandungen sind sofort, unter Angabe der Umstände, des Hergangs bzw. der entstandenen Schäden der Hundeschule Hundesprache Hundeschule“ mitzuteilen. Nach Beendigung des Leistungsanspruches sind jegliche Ansprüche ausgeschlossen. Eine Rückerstattung der Kosten erfolgt in diesem Fall nicht.

 

§ 7 Film- und Tonaufnahmen

Der Teilnehmer erklärt seine ausdrückliche Zustimmung zu einer Verwendung und Veröffentlichung von Film/-Fotoaufnahmen seines Tieres, welche während eines Kurses, Veranstaltung oder Seminars erstellt wurden. Die Hundeschule „Hundesprache Hundeschule“ verpflichtet sich, die Veröffentlichung von Film-/Fotoaufnahmen ausschließlich auf die inhaltliche Gestaltung von Fachpublikationen, Fachbüchern, Lehr- und Schulungsmaterialien zu beschränken. Der Teilnehmer verzichtet auf die Geltendmachung jeglicher Vergütung.
Film/-Fotoaufnahmen durch Teilnehmer während eines Seminars sind ausdrücklich nicht gestattet.

 

§ 8 Verjährung von Ansprüchen

Ansprüche gegen die Hundeschule „Hundesprache Hundeschule“ verjähren entsprechend den gesetzlichen Richtlinien des BGB.

 

§ 9 Unwirksamkeit und Vorbehalt

Die Unwirksamkeit einzelner Vertragsinhalte hat nicht die Unwirksamkeit des Vertrages zur Folge. Eine Berichtigung von Irrtümern, Druck- und Rechenfehlern bleibt nur der Hundeschule Hundesprache Hundeschule“  vorbehalten.

 

§ 10 Gerichtsstand

Alle Rechtsansprüche, die sich aus einem bestehenden Dienstleistung, Verträgen / Geschäftsbeziehung ergeben, sind beim zuständigen Amtsgericht / Landgericht geltend zu machen. Gerichtsstand ist Sonthofen / Oberallgäu.
Stand /2014 – Hundeschule Hundesprache Hundeschule“  

 

Hundeschule Hundesprache Hundeschule“

Inhaber Sonja Stuhrmann,

Dorfstr. 20

87561 Oberstdorf

Tel.: 08322 / 300 51 07, Mobil: 0178 / 970 860 2

Email: hundesprache-hundeschule@gmx.de

 

 

 

Ich freue mich auf Euch und Eure Fellnasen

(und Ihr dürft natürlich gerne teilen :-))!